Historie und Überblick (Böööös Racing Team)

Das Böööös Racing Team wurde im Jahr 2000 gegründet und fährt seitdem mit dem Logo des bösen Gesichts mit verschiedenen Rennwagen in mehreren Rennserien. Die sogenannten bösen Buben hatten nach einigen “Lehrjahren” ihre ersten Erfolge bereits im Jahr 2003, wo sie die ersten Klassensiege einfuhren.

In den Jahren 2005, 2006 und 2007 erreichte das Team mit dem Erlangen der Meisterschaft in der Klasse 61 des FHR Paragon Cup seine ersten großen Erfolge.

Ein bedeutender Rennerfolg war ein Doppel-Klassensieg beim ADAC 24h-Rennen und ADAC 24h-Classic auf dem Nürburgring (Nordschleife) im Mai 2009. Von 2003 bis 2019 wurden über 90 Klassensiege eingefahren und insgesamt 7 Meisterschaften im FHR Langstreckencup gewonnen. 2013 war darüber hinaus der erste Gesamtsieg unserem Austin-Healey 3000 seit 10 Jahren in einem Langstreckenrennen gelungen. Auch 2015 konnten wir mit einem weiteren Gesamtsieg und vielen Klassensiegen brillieren. Seit 2018 wurde das Team um eine Shelby Cobra 289 erweitert.

-> Zur Geschichte Healeys’