6. Juli 2009

Spa Summer Classic 2009 (03.-05.07.2009)

Rennen
4h-Rennen mit Fahrerwechsel

Rennstrecke
Spa-Francorchamps (7 km Streckenlänge)

Fahrer
Alexander Kolb, Armin Schmitt

Rennwagen
Austin-Healey 3000 MK II

Platzierung
Klassensieg Klasse 4 (bis 1965 über 2,5 l)

Kurzer Rennbericht

Reifenpoker: Regenreifen (Avons) oder Dunlops für trockene Strecke.  – Teamentscheidung: Wir starten auf Avons, obwohl es noch trocken war und lediglich schwarze Wolken am Ende der Strecke zu sehen waren.

Glück gehabt! Mit dem Start setzte der Regen ein und der erste Fahrer, Alexander, konnte den meisten Teams mit Dunlops davonziehen. Die Freude währte aber nur kurz, denn bereits nach 45 Minuten hörte der Regen auf, und die Strecke trocknete ab. Da die Avons bei Trockenheit schnell verschleissen, musste die Entscheidung getroffen werden: Entweder pro Runde 2  bis  3 Sekunden langsamer als mit Dunlops fahren und die Reifen schonen, oder sofort ein zusätzlicher Boxenstopp und mit Dunlops weiterfahren.

Entscheidung: Weiterfahren und nur einen Boxenstopp mit Reifenwechsel. Wir waren zu diesem Zeitpunkt in Führung und somit lag nun alles an Armin, dem zweiten Fahrer. Schnell und sicher hat er mit hoher Präzision die Runden abgespult. Seinem Grinsen bei jeder Vorbeifahrt an der Boxengasse war zu entnehmen, dass er wusste, dass er entweder in Führung oder zu mindestens auf Platz 2 lag. Wir an der Boxenmauer hatten aufgrund der zusätzlichen Boxenstopps (Regenreifen rauf und runter, technische Probleme, etc.) unserer Mitbewerber den Überblick verloren. Somit kam die Erlösung erst bei der Siegerehrung.

Hurra, wir haben gewonnen!

 

 

Historic Racing, Spa-Francorchamps